Therapiehund Tessa

Hunde sind wie Spiegel. Ohne Wertung, ohne Urteil signalisieren sie uns, wie wir uns fühlen. Manchmal, bevor wir es selbst spüren. Mit feinem Spürsinn können sie aufdecken, was uns noch unbewußt ist.

Tessa

 

Meine Hündin Tessa begleitet mich hin und wieder zu den Behandlungen. Sie gehört der Rasse Groenendael  an, ein belgischer Schäferhund. Während der Behandlungen ruht sie i.d.R. auf ihrem Platz – doch manchmal schaltet sie sich ein. Ich habe ihre Einmischung ausnahmslos als wertvoll empfunden – ebenso meine Patienten. Mit ihren feinen Antenne nimmt sie Diskrepanzen im Ausdruck der Menschen wahr und meldet sie zurück.

Tessa ist kein explizit ausgebildeter Therapiehund – sondern ein quicklebendiges, unverstelltes und wohlwollendes Wesen, das rein aus ihrem Instinkt heraus handelt. Deshalb ist ihre Anwesenheit für mich so wertvoll. Ich respektiere ihr Wesen als Hund und setze sie daher nicht explizit für meine Ziele ein. Doch ich schätze ihre Signale, die sie aus freien Stücken gibt.

Bitte weisen sie mich darauf hin, wenn Sie an einer Hundephobie oder -allergie leiden. In diesen Fällen bleibt Tessa natürlich zu Hause.